Leichtes Handling für eine wirtschaftliche Logistik

Bewertung
Artikel bewerten?
76 angesehen

Am Logistikstandort Krems verantwortet die zur ÖBB gehörende Rail Cargo Logistics ein sehr vielfältiges Aufgabengebiet. Schwerpunkt ist dabei die Logistik für Handel und Chemie sowie jene für Gefahrgut. Hinzu kommt das Frachtmanagement per Bahn, Schiff und LKW.

Um all diese Aufgaben so effizient wie möglich zu erledigen, bedarf es am Hafen Krems leistungsstarker Verschubfahrzeuge. Schon im Jahr 1997 konnte die Pappas Gruppe einen Unimog U 1400 an Rail Cargo Logistics ausliefern. Überzeugt von dessen 600 Tonnen Verschublast kam 2008 ein Unimog U 400 mit 800 Tonnen Verschublast hinzu. Den Wunsch nach einem möglichst kompakten Verschubgerät für sehr kurze Strecken erfüllte die Pappas Gruppe jetzt mit einem Zwiehoff Rotrac E4. Dieses rein elektrisch angetriebene Zweiwege-Rangiergerät, erlaubt dank entsprechender Funkfernbedienung, Rangierarbeiten im 1-Mann Betrieb darzustellen. Die Verschublast darf dabei maximal 500 Tonnen betragen. Ausschlaggebend für die Entscheidung zugunsten des Rotrac E4 waren unter anderem der Elektroantrieb aus der Großserienfertigung, die schnelle Ersatzteilverfügbarkeit, die Reparatur und die Wartung durch die Pappas Gruppe sowie die sehr geringen Wartungskosten.

Bewertung
Artikel bewerten?
76 angesehen