Pappas Transporter – Gebrauchtwagen – Folge 4

Oberklasse steht hier im Mittelpunkt

Junge Gebrauchte, aus professioneller Hand und mit umfassenden Garantien – dafür steht das Angebot der Pappas Transporter – Gebrauchtwagen Center in ganz Österreich. Zu den modernsten Standorten seiner Art zählt jener im steirischen Premstätten. Wir haben mit Peter Zechner, dem für alle Transporter-Themen bei Pappas Premstätten Verantwortlichen, gesprochen. 

Was zeichnet den Pappas-Standort Premstätten aus?

Peter Zechner: Wir haben hier einen sehr modernen Betrieb, der im Neuwagenbereich genauso aktiv ist wie bei den Gebrauchten, wobei „gebraucht‟ eigentlich die falsche Bezeichnung ist. In erster Linie sind es Fahrzeuge, die zuvor in Pools oder bei Großprojekten eingesetzt wurden, und die optisch und technisch auf dem Niveau von Vorführmodellen sind. Unsere Kunden erwarten schnelle Mobilitätslösungen, da sind Wartezeiten von ein paar Monaten auf einen Neuwagen oft nicht drinnen. Mit einer großen Auswahl an jungen Modellen ‒ ganz egal ob Vito, Sprinter oder X-Klasse ‒ gelingt es uns, die Wünsche unserer Kunden zu erfüllen. Findet sich unter den den rund 70 Fahrzeugen, die sich ständig vor Ort finden, nicht das passende Modell, dann organisieren wir es binnen weniger Tage aus dem rund 700 Fahrzeuge umfassenden Angebot der Pappas Transporter ‒ Gebrauchtwagen Center in ganz Österreich.

Wie groß ist das Angebot und wo liegen die Schwerpunkte?

Peter Zechner: Durch die überregionale Ausrichtung vieler Kunden, liegt der größte Teil unseres Angebots bei den Modellen mit 3,5 Tonnen höchstzulässigem Gesamtgewicht. Das gilt nicht nur für gut ausgestattete Sprinter-Modelle, sondern auch für die X-Klasse. Bei den Vito-Modellen sind es auch jene mit der höchsten Zuladung, die hier unser Angebot prägen. Die Kunden wünschen sich nicht nur hochwertige Ausstattungen, sondern auch Zuladungsreserven ‒ und niemand will sich bei der hohen Dichte an Gewichtskontrollen einem unnötigen Risiko aussetzen. Traditionell gewachsen ist unser Ruf als Spezialist für Campingfahrzeuge. Da kann es auch passieren, dass wir uns in Ermangelung eines passenden Angebots bei konkreten Wünschen das Wunsch-Fahrzeug über die Grenzen hinweg für unsere Kunden suchen und zumeist auch finden.  

Was macht den Unterschied zwischen dem Angebot der Pappas Transporter – Gebrauchtwagen Center und anderen Anbietern aus?

Peter Zechner: Natürlich das Service, das wir unseren Kunden hier gemeinsam mit meinen Kollegen Detlev Platzer (Verkauf) und Christian Binder (Karosserie Meister), dessen Qualifikation es ermöglicht Eintauschfahrzeuge innerhalb einer Stunde verbindlich zu bewerten, anbieten. Die Erfahrung, die wir im Transporterbereich mitbringen, sichert uns einen Sonderstatus und gibt dem Kunden die Gewissheit, das für ihn maßgeschneiderte Angebot zu bekommen. Wir müssen hier nicht unseren Hof leer verkaufen, sondern können objektiv beraten und direkt auf das Wunschmodell zugreifen. Was unsere Kunden schätzen, sind zudem die umfassenden Garantien, die ihnen maximale Kalkulationssicherheit auch bei gebrauchten Fahrzeugen gibt. Bis zu sieben Jahre und 300.000 Kilometer sind möglich, der Umfang der Garantien kann dem Kundenwunsch entsprechend angepasst werden. Durch die zum Teil sehr jungen Flottenrückläufer sind wir auch preislich ausgesprochen attraktiv aufgestellt, zum Beispiel bei hochwertig ausgestatteten Vito Tourer-Modellen.