Die Mercedes-Benz Sprinter der Firma Spitzer Dach: Flexibel wie ein Schweizer Messer und werbewirksam zugleich

Bewertung
Artikel bewerten?
230 angesehen

In der Firmengruppe des steirischen Unternehmers Dr. Georg Spitzer haben 70 Mercedes-Benz Sprinter eine ganz besondere Aufgabe zu absolvieren. Sie dürfen neben den Transportaufgaben, die sie zu erledigen haben, auch repräsentieren. „Aus einer Meinungsumfrage wissen wir, dass wir uns unter anderem auch wegen unseres repräsentativen Fuhrparks über einen sehr hohen Bekanntheitsgrad freuen können. Diese Tatsache gehört natürlich gepflegt und weiter forciert“, sagt Dr. Georg Spitzer. Die Entscheidung, in seinem Fuhrpark dermaßen stark auf Mercedes-Benz Sprinter zu setzen, passt für ihn dabei hervorragend dazu. „Wir stehen für qualitativ hochwertige Arbeit und setzten daher auch bei unserem Fuhrpark ganz bewusst auf ebenso hochwertige Produkte.“

„Auch von Seiten der Fahrzeuginstandhaltung zeigen sich unsere Mercedes-Benz Sprinter in Sachen Kraftstoffverbrauch oder Zuverlässigkeit von ihrer besten Seite“, lobt Franz Edelbrunner, der für den Fuhrpark verantwortlich ist. Was sich beide zum 40. Geburtstag des Sprinter wünschen. „Für uns wäre ein Hybrid-Sprinter die richtige Antwort darauf, um den Fuhrpark noch umweltfreundlicher zu machen“, sind sich Dr. Georg Spitzer und Franz Edelbrunner einig. „Sobald es einen Hybrid-Sprinter gibt, der eine für unsere Zwecke vernünftige Reichweite hat, würde er bei uns ausgiebig getestet werden.“

 

„Die 70 Mercedes-Benz Sprinter im Fuhrpark erfüllen mit ihrem einprägsamen Farbkleid durchaus auch repräsentative Aufgaben“, sagt Dr. Georg Spitzer (rechts), auf unserem Bild zusehen mit Franz Edelbrunner (links), der für den Fuhrpark verantwortlich ist.
Bewertung
Artikel bewerten?
230 angesehen