Mercedes-Benz eVito Kastenwagen

Bewährte Fahrzeugstärken, kombiniert mit effizientem Elektroantrieb.

Ein Elektromotor, eine Hochvoltbatterie, die Leistungselektronik und das Ladegerät – das ist nur das Antriebssystem des Mercedes-Benz eVito Kastenwagens. Der Transporter kombiniert effizient genutzte Energie mit hervorragenden Transportereigenschaften. So kommt er auf 149 bis 190 Kilometer reichweite!

Neuwagen-Angebot

Listenpreis ab
€ 41.990
Listenpreis exkl. NoVA. u. exkl. 20% MwSt.
Irrtümer, Tippfehler & Änderungen vorbehalten. 

Technische Daten

Leistung 85 kW (116 PS)

Garantie

Weitere Informationen zum offiziellen Kraftstoffverbrauch und den offiziellen spezifischen CO2-Emissionen neuer Personenkraftwagen können der Webseite http://www.autoverbrauch.at/ireds-123383.html entnommen werden.

Der Mercedes-Benz eVito Kastenwagen ist Profi für anspruchsvolle Aufgaben und präsentiert Unternehmen von ihrer besten Seite. Der Elektroantrieb schränkt das Laderaumvolumen in keinster Weise ein. Zur Auswahl stehen:

  • Mercedes-Benz eVito Kastenwagen extralang: 3.061 mm Laderaumlänge und max. Laderaumvolumen von 6,6 m³, bis zu 990 kg Zuladung
  • Mercedes-Benz eVito Kastenwagen lang: Laderaumvolumen von 6 m³ und bis zu 1.015 kg Zuladung

Aufgrund seiner großen Laderaumöffnungen und niedrigen Ladekante lässt sich der eVito Kastenwagen auch sehr gut beladen. Mit der optionalen Schiebetür links stehen drei Zugänge zum Laderaum zur Verfügung. Bis zu drei Europaletten können im eVito geladen werden. Die Lastenverankerungsschienen auf dem Laderaumboden und die Zurrschienen an der Seitenwand bieten flexible Möglichkeiten, das Ladegut zu sichern.

Das Hochvolt-Batteriesystem des Mercedes-Benz eVito Kastenwagens verfügt über eine nutzbare Kapazität von 35 kWh. Ist die Batterie leer, kann diese einfach an einer Wallbox oder Ladestation wieder von Null auf 100 Prozent geladen werden – innerhalb von nur sechs Stunden! Das Ladekabel mit einem Ladestecker Typ 2 überträgt die volle Ladeleistung von 7,2 kW Wechselstrom von der Ladeinfrastruktur. Optional sind Ladekabel mit vier und acht Metern Länge erhältlich. Die Ladedose des eVito befindet sich an der B-Säule der Fahrerseite. Die Zentralverriegelung ver- und entriegelt die Steckverbindung. Der Status des Ladevorgangs kann jederzeit an der Kontrollstatusanzeige der Ladedose überprüft werden.

Gut zu wissen: Ist keine Wallbox oder Ladestation verfügbar, kann der eVito auch über eine herkömmliche Haushaltssteckdose geladen werden. Entsprechende Ladekabel sind über Mercedes-Benz Accessoires erhältlich.

Für Einzel- und Flottenkunden gibt es maßgeschneiderte Ladeinfrastruktur-Lösungen. Einzelkunden können die hochwertige Mercedes-Benz Wallbox Home im Teilverkauf erwerben und von einem fachkundigen Elektriker montieren lassen. Flottenkunden werden von Mercedes-Benz Vans von der Beratung über die Installation bis zur Wartung begleitet.

Sicherheit auf höchstem Niveau im eVito


So wie sein Bruder mit Verbrennungsmotor ist auch der eVito in puncto Sicherheit auf vorbildlichem Mercedes-Benz-Niveau.

Der Antriebsstrang, die Hochvoltbatterie und die aufwendig isolierten Hochvoltleitungen sind geschützt in einem Rahmen eingebettet. Zusätzlich schirmt eine Schutzplatte das Batteriesystem von unten gegen Beschädigungen ab. Ein Überwachungssystem kontrolliert ständig, ob die Hochspannungskabel richtig verbunden sind und schaltet sie gegebenenfalls automatisch ab.

Erkennen die Crashsensoren ein schwerer Unfall, wird das Fahrzeug automatisch spannungsfrei geschaltet. Für Rettungskräfte ist unter dem Beifahrersitz eine Rettungstrennstelle eingebaut, mit der die Stromversorgung unterbrochen werden kann.

 

Mehr Informationen auf www.mercedes-benz.at