Unternehmensprofil

Aus Leidenschaft für die besten Automarken

Die bekanntesten Automarken auf dem Globus, Qualität, Innovation und individueller Service – seit rund 70 Jahren erfüllt Pappas auf dieser Grundlage die Mobilitätswünsche ihrer Kunden. In diesen Jahrzehnten entwickelte sich Pappas von einem kleinen Zwei-Mann-Betrieb zu einem führenden Automobilhandelsunternehmen in Mitteleuropa.

Vielfalt & Individualität – und der Kunde stets im Mittelpunkt.

Pappas ist mit mehr als 30 Standorten in Österreich, Ungarn und Deutschland/Bayern vertreten. Hier deckt sie vom Kleinstwagen über Limousinen und diverse Spezialfahrzeuge bis zum Schwer-Lkw die gesamte automobile Bandbreite ab. Die Vielfalt an verschiedenen Automarken und -typen wird ergänzt durch den täglich in die Tat umgesetzten Servicegedanken. Dabei dreht sich alles nur um ein Thema: die Zufriedenheit der Kunden.

Daran arbeiten unsere Mitarbeiter mit Begeisterung und großem Engagement. Sie sind für jede Automarke fachlich hervorragend ausgebildet, Weiterbildungskurse stehen auf der Tagesordnung. Sämtliche Betriebe von Pappas sind seit 2016 nach ISO 9001 und ISO 14001 zertifiziert.

All dies – die Vielfalt an Automarken und -typen, der ausgeprägte Servicegedanke und die fachliche Expertise – drückt sich in unserem Unternehmensslogan aus: „Das Beste erfahren“. Entdecken Sie dessen Bedeutung für sich ganz persönlich – wir freuen uns auf Ihren Besuch an einem unserer Standorte! 

Zu Pappas zählen die Unternehmen

  • Georg Pappas Automobil GmbH, Salzburg, mit sechs Standorten
  • Pappas Automobilvertriebs GmbH, Oberösterreich, mit fünf Standorten
  • Pappas Auto GmbH, Wien/NÖ, mit fünf Standorten
  • Pappas Steiermark GmbH, mit sechs Standorten
  • Pappas Tirol GmbH, mit drei Standorten
  • Pappas Auto Ungarn, Budapest, mit sechs Standorten
  • Pappas & Werlin, Traunstein, mit zwei Standorten

Pappas ist zu 100 % in Familienbesitz.

Tradition und Qualität – stabile Erfolgsgrundlage für das 21. Jahrhundert

Pappas zählt heute zu den größten und innovativsten Automobilhandelsunternehmen Mitteleuropas. Die Geschichte des Unternehmens ist unmittelbar verbunden mit seinen Gründern, den Brüdern Georg und Dimitri Pappas, und deren Verdiensten rund um Aufbau und Erfolg der Automarke Mercedes-Benz.

  • 1948: Georg und Dimitri Pappas beginnen mit dem Handel von Automobilen in Salzburg.
  • 1951: Die Brüder lernen Direktor Günther Wiesenthal kennen, mit dem sie in weiterer Folge die österreichische Mercedes-Benz Organisation maßgeblich gestalten.
  • 1960: Auf Wunsch Wiesenthals übernimmt Georg Pappas die Geschäftsführung des Mercedes-Benz Zentralbüros, der heutigen Mercedes-Benz Österreich GmbH, während sich Dimitri Pappas als geschickter Netzwerker erweist.
  • 1957 bis 1986: Zielstrebig baut Georg Pappas das Automobilhandelsgeschäft mit der Errichtung von Niederlassungen in Salzburg (1957) und Wien (1959) sowie der Übernahme der steirischen Firma Konrad Wittwar (1964), der oberösterreichischen Firma F. Zelenka (1972, nunmehr Pappas Oberösterreich) und der Tiroler Retterwerk AG (1986) weiter aus. Diese Gesellschaften bilden noch heute die Basis für das Automobilgeschäft von Pappas in Österreich.
  • 1990: Georg Pappas gründet die ungarische Generalvertretung Mercedes-Benz Magyarország Kft. und expandiert damit erstmals ins Ausland. Inzwischen wurde in Ungarn ein Handelsnetz mit sechs Standorten aufgebaut, die Pappas Auto Ungarn.
  • 1999: Generalkonsul Dimitri Pappas verstirbt im Mai 1999.
  • 2004: Eröffnung des Nutzfahrzeugzentrums Pappas Eugendorf.
  • 2005: Seit 2005 ist Pappas auch in Deutschland/Bayern tätig, praktisch zeitgleich werden rund um die Kernmarke Mercedes-Benz weitere Automarken ins Portfolio aufgenommen, wie beispielsweise Chrysler, Jeep und Dodge sowie KIA.
  • 2005: Die Kinder von Georg Pappas, KommR Alexander und Generalkonsulin KommR Catharina Pappas, übernehmen die Unternehmensgeschäfte.
  • 2006: Eröffnung der Pappas Konzernzentrale in der Innsbrucker Bundesstraße in Salzburg. Von 2004 bis 2015 werden 100 Mio Euro in neue Standorte und Betriebe investiert, u.a. in Eugendorf, Hall in Tirol, Kirchbichl und Maishofen.
  • 2008: Kommerzialrat Georg Pappas verstirbt im Februar 2008.
  • 2011: Eröffnung der AMG Performance Center bei Pappas Salzburg und Wittwar Graz.
  • 2012: Pappas Linz eröffnet ein neues Gebrauchtwagenzentrum.
  • 2013: Rückzug aus den Wholesale-Aktivitäten und Verkauf der Anteile an Mercedes-Benz Österreich an Daimler. Konsequente Konzentration auf den Bereich des Autohandels.
  • 2014: Ergänzung von Vertrieb und Service der Automarke Iveco bei Pappas Ungarn, Integration von DAF-Service an fünf Standorten in Österreich.
  • 2015: Ergänzung von Vertrieb und Service der italienischen Sportwagenautomarke Maserati, Integration von Fiat Professional-Service an drei Standorten in Österreich.
  • 2016: Aufnahme der Automarke Alfa Romeo in das Portfolio (am Standort Pappas Salzburg)
  • 2017: Integration der zuvor separat geführten CP Auto GmbH in die Pappas Holding GmbH

Unser Anspruch: Vielfalt, Qualität & Innovation


Vom Management bis zu den Werkstätten – die Mitarbeiter von Pappas

Rund 2.400 Menschen, davon ca. 400 Lehrlinge, geben täglich ihr Bestes für die Kunden von Pappas und deren Anliegen. Damit gehört das Familienunternehmen zu den bedeutendsten Arbeitgebern und Lehrlingsausbildern in Österreich, Bayern und Ungarn.

Aus- und Weiterbildung der eigenen Mitarbeiter hat in der Unternehmenskultur von Pappas oberste Priorität. Gemäß dem Grundsatz, dass eine Organisation nur so erfolgreich sein kann wie die Menschen, die hinter ihr stehen, sieht man in den eigenen Mitarbeitern das größte Kapital – ob im Management, in Verkauf und Service oder in den Werkstätten.

Neben der Rekrutierung der besten Fachkräfte auf dem freien Markt steht deshalb gezielte und individuelle Förderung von bestehenden Mitarbeitern im Fokus der Pappas Personalstrategen. Umsatz- und Mitarbeiterzahlen zeigen, dass das Konzept aufgeht.

Das renommierte Familienunternehmen stellt einen bedeutenden Wirtschaftsfaktor in Österreich dar. Sein großer Erfolg ist das Ergebnis kontinuierlicher Bemühungen um den Kunden, in deren Mittelpunkt stetige Weiterentwicklung und Verbesserung stehen. Von einer fundierten Berufsausbildung und Fortbildungsangeboten profitieren somit nicht nur die einzelnen Mitarbeiter, sondern auch die Marke Pappas selbst. Sie versteht sich als „Gütesiegel“ und garantiert ihren Kunden stets eine ganzheitliche Premiumleistung. Von der Verkaufsberatung über Top-Service bis zur Arbeit in den Werkstätten.   

 

Karriere bei Pappas – Ihre berufliche Zukunft in Management, Verkauf, Service oder in den Werkstätten

Fachliches Know-how, Engagement und Teamgeist – wer diese Eigenschaften mit sich bringt, hat bei Pappas beste Aufstiegschancen. Werden Sie Teil eines Unternehmens, in dem Qualität und Innovation traditionell eine wichtige Rolle spielen, und helfen Sie mit, unsere hohen Qualitätsstandards aufrechtzuerhalten.

Sprechen Sie mit uns über Ihre Vorstellungen und Ihre Möglichkeiten, Karriere zu machen. Bringen Sie Ihre Berufserfahrung bei uns ein oder lassen Sie sich in einem unserer technischen oder kaufmännischen Lehrberufe ausbilden. Wir freuen uns über Ihre Kontaktaufnahme!    

Informieren Sie sich auch hier und stellen Sie die Weichen für Ihre erfolgreiche Zukunft!

Ihre Mobilität im Fokus – unser Angebot


Von den renommiertesten Automarken über Finanzierung und clevere Produktlösungen bis zum Gebrauchtwagen

Eine immer komplexer werdende Welt erfordert immer komplexere Lösungen. Wir von Pappas verfolgen diese Entwicklung schon seit Langem. Auch unsere Kunden haben immer vielfältigere und umfassendere Wünsche – denen wir mit Begeisterung Rechnung tragen. Dies spiegelt sich in unserem immer größer und detaillierter werdenden Angebotsportfolio wider. Pappas steht für die renommiertesten Automarken der Welt, für kundenspezifische Mobilitätsdienstleistungen, für professionelles Fuhrparkmanagement, maßgeschneiderte Lösungen für Ihr Business und hochwertige Jahres- und Gebrauchtwagen mit attraktivem Preis-Leistungs-Verhältnis.

… und welche Vorstellungen haben Sie?

Jeder Kunde hat andere Bedürfnisse und Schwerpunkte, wenn es um seine Mobilität geht. Wir nehmen uns Ihres Wunsches gerne an.

Unser Angebot umfasst:

  • Neun renommierte Automarken von Weltruf, die Ihren Geschmack treffen und Ihre Anforderungen erfüllen werden, je nachdem, ob Ihnen Eleganz, Kraft oder Wirtschaftlichkeit mehr am Herzen liegt.
  • Vier bekannte Performance- und Tuning-Marken – stylen Sie Ihr individuelles Traumauto!
  • Gebrauchtwagen unter eigenständigem Pappas Markendach: pappasgeprüfte Gebrauchtwagen, Junge Sterne, Nutzfahrzeug Gebrauchtwagen Center (NGC). Wählen Sie unter mehr als 1.500 Fahrzeugen samt umfangreichen Garantien!
  • Finanzierung (Leasing, Kredit), Versicherung und Kfz-Anmeldung über unsere Partner Mercedes-Benz Financial Services Austria GmbH und DONAU Versicherung.
  • Flottenmanagement aus einer Hand für Geschäftskunden: Wir übernehmen die Fuhrparkplanung und -verwaltung für Sie auf professioneller Basis.
  • Service, Reparatur und Umsetzung individueller Um-, Ein- und Aufbaulösungen durch die Profis in unseren Werkstätten.
  • Ökologisch und ökonomisch sinnvolle Umrüstungen: auf Erdgasbetrieb, Biodiesel, Pflanzenmethylester, etc.
  • Umrüstung aller Automarken auf behindertengerechte Fahrzeuge für Menschen mit besonderen Bedürfnissen.

Ihre Mobilität in besten Händen

Unsere Kunden kommen gern zu uns. Das liegt nicht nur an unserem attraktiven Angebot, den serviceorientierten und gut ausgebildeten Mitarbeitern oder an den repräsentativen Schauräumen mit vielen Ausstellungsfahrzeugen aller Automarken (Pkw & Lkw) und dencleveren Zubehör- und Veredelungslösungen.

Das hat vor allem auch mit unserem Anspruch zu tun, Ihnen immer eine ganzheitliche Premiumleistung zu bieten. Ganz egal, ob Sie Ihr Auto zum Service bringen, einen günstigen Gebrauchtwagen kaufen wollen oder ein neues Fahrzeug für sich oder Ihr Business suchen.

Unter Premiumleistung verstehen wir höchste Qualität in allen Belangen – im Produkt, in der Beratung, im Service, in der Lösungsfindung für Ihr Anliegen. Besuchen Sie uns an einem unserer Standorte und erleben Sie selbst, wie gut sich das anfühlt.

Auftritt am Puls der Zeit


Standorte und Arbeitsplätze auf dem letzten Stand der Technik

Gerade in unserer technikaffinen Branche ist es wichtig, mit zeitgemäßer Standortarchitektur und modernster technischer Ausrüstung an allen Arbeitsplätzen ein starkes Statement abzugeben. Deshalb hat Pappas in den letzten Jahren massiv in den Neu- und Ausbau ihrer Standorte investiert. Nach wie vor als Höhepunkt dieser Investitionen gilt das Gebäude der Konzernzentrale am Salzburger Flughafen. In Architekturkreisen gilt es als eines der außergewöhnlichsten Autohäuser Europas.

Arbeitsplätze, die mit der Zeit gehen

Neben dem Auftritt nach außen steht auch die ständige Verbesserung und Erweiterung der technischen Infrastruktur im Blickpunkt. Um der immer anspruchsvoller werdenden Technik in den Fahrzeugen gerecht zu werden, bedarf es Hightech-Diagnosegeräte und -Werkzeuge und Arbeitsplätze, die vor allem in puncto IT und Mitarbeiterschutz höchsten Anforderungen gerecht werden. Auch im Bereich Karosserie/Spenglerei spielen wir in der obersten Liga mit: Hybridarbeitsplätze und modernste Lackieranlagen gewährleisten höchste Service- und Produktqualität.

Investitionen seit 2004

2003 Neubau Pappas Maishofen, Pappas Kirchbichl
2004 Neubau Pappas Nfz-Zentrum Eugendorf, neues Vertriebsgebäude Retterwerk Hall, Erweiterung Lkw-Werkstätten Retterwerk Kirchbichl und Wittwar Zettling, neuer Stützpunkt Pappas Auto Szeged
2005 Neubau Transporter-Corner Wittwar Zettling, Transporter-Schauraum Wittwar Zettling, Erweiterung Pappas Auto ABF in Budapest
2006 Neubau Konzernzentrale in Salzburg
2007 Erweiterung Pappas Regau, neue Direktannahme Wittwar Graz, neue Erlebnisauslieferung Budapest, neuer Standort Pappas Auto Székesféhévar
2008 Neue Lackieranlagen Maishofen, St. Johann und Ried, Neubau Nfz-Auslieferungshalle Pappas Eugendorf
2012 Eröffnung neues Gebrauchtwagenzentrum Pappas Linz
2016 Neuer Maserati Standort bei Pappas Wien 4
2017 Erweiterung von Wittwar Niklasdorf

Qualitätsmanagement und Mitarbeiterführung


Im Team für den Kunden und sein Fahrzeug

Unser gemeinsames Ziel sind zufriedene Kunden, die gerne immer wieder kommen. Jeder Mitarbeiter, jede Mitarbeiterin leistet dazu einen Beitrag – im Rahmen des jeweiligen Tätigkeitsbereiches. Führungsverantwortliche haben in diesem Prozess eine Vorbildfunktion inne. Sie haben ihre Mitarbeiter bei der Erfüllung ihrer Aufgaben zu unterstützen, indem sie für eine klar definierte Aufgaben- und Kompetenzverteilung sorgen und Ziele vorgeben.

Qualitätssicherung gehört zu den obersten Prioritäten von Pappas. Seit 2016 sind alle Betriebe nach ISO 9001 und ISO 14001 zertifiziert.

Die Qualitäts- und Umweltpolitik von Pappas:

  • Kundenorientierung: Regelmäßige Kunden- und Marktforschung gibt uns die Informationen in die Hand, um unsere Produkte und Leistungen immer an die Wünsche und Erwartungen unserer Kunden anzupassen. Höchste Qualität und langfristige Verfügbarkeit unserer Produkte und Fahrzeuge stehen dabei im Vordergrund.
  • Ständiger Verbesserungsprozess: Fehlervermeidung, Leistungsoptimierung und Umweltschutz führen zur kontinuierlichen Verbesserung von Qualität und Umweltverhalten. Wir unterstützen unsere Mitarbeiter durch bedarfsgerechte Information sowie Aus- und Weiterbildung.
  • Sicherheitsorientierung: Der Gesundheitsschutz unserer Mitarbeiter hat oberste Priorität. Diese wiederum verpflichten sich, ihren Beitrag zum Schutz von Kundenfahrzeugen und anderem -eigentum sowie Unternehmensvermögen zu leisten.
  • Umweltorientierung: Aktiver Umweltschutz wird konsequent umgesetzt. Dafür zeichnet die Unternehmensführung verantwortlich, indem sie alles tut, um Umweltbelastungen zu vermeiden, nicht vermeidbare Umweltbeeinflussung zu analysieren, zu minimieren und ein verpflichtendes Umweltschutzprogramm aufzustellen und durchzusetzen.
  • Information: Pappas pflegt eine transparente Informationskultur. In diesem Umfeld ist gewährleistet, dass Management, Mitarbeiter und die beteiligte Öffentlichkeit stets über bedarfsgerechtes Wissen zu bestimmten Sachverhalten verfügt. Auf dieser Grundlage ist eine ziel- und kundenorientierte Arbeitsweise möglich.

Sponsoring – dem Guten verpflichtet


Das soziale, kulturelle und sportliche Engagement von Pappas 

Unternehmen haben auch soziale Verantwortung. In dieser Verpflichtung sieht sich auch Pappas. Da die Betriebe des Familienunternehmens sehr stark regional verankert und vernetzt sind, liegt der Schwerpunkt unseres Sponsorings vor allem auf kleinen lokalen Initiativen. 

Unterstützung sozialer Projekte

Partner-Hunde Österreich

Der Verein der Assistenz-Hunde ist eine wichtige Institution für Menschen mit besonderen Bedürfnissen. Die Hunde durchlaufen langwierige Ausbildungen, bevor ihnen ein Mensch anvertraut wird. Generalkonsulin Catharina Pappas engagiert sich seit vielen Jahren für den Verein der Partner-Hunde Österreich/Assistance Dogs Europe – gemeinsam mit Pappas, die mit einer breit angelegten Initiative und in Kooperation mit den Medien für noch mehr Aufmerksamkeit und Verständnis für die Alltagsschwierigkeiten behinderter Menschen sorgt.

Dieses Engagement signalisieren wir nach außen mit dem Sticker „Assistenz-Hunde willkommen!“ am Eingang zu allen Pappas Betrieben.

Nähere Informationen erhalten Sie hier.

Städtepartnerschaft Salzburg – Singida/Afrika

Seit über 30 Jahren gibt es die Städtepartnerschaft zwischen Salzburg und Singida, einer Stadt im ostafrikanischen Tansania mit ca. 200.000 Einwohnern. Die Menschen dort leben zum Teil in völliger Armut.

Das sogenannte Upendo Home bietet einheimischen Mädchen und Buben eine Wohnstätte und ein sicheres Umfeld. Heute leben dort 32 Kinder. Sie besuchen öffentliche Schulen und erlernen ein Handwerk. Pappas unterstützt die Städtepartnerschaft und tritt als Sponsor auf.

 

Ronald McDonald Kinderhilfe-Gala

Die Ronald McDonald Kinderhilfe veranstaltet jedes Jahr eine Gala zugunsten schwerkranker Kinder. Ein vielfältiges Programm mit Stars aus aller Welt in exklusivem Ambiente zieht Jahr für Jahr Menschen an, die helfen wollen. Pappas leistet hierzu alljährlich einen namhaften Beitrag.

Sport und Kultur – ein Herzensanliegen von Pappas

Bei zahlreichen Veranstaltungen ist Pappas Mobilitätspartner. Unsere Kunden kommen dadurch in den Genuss von vielen attraktiven Darbietungen und das Vergnügen, den einen oder anderen Weltstar hautnah mitzuerleben.

Klangkarton

Das Kinder- und Jugendprogramm der Internationalen Stiftung Mozarteum in Salzburg hat es sich zum Ziel gesetzt, junge Menschen an die Musik heranzuführen und sie nachhaltig dafür zu begeistern. Seit 2010 wird sie dabei von Pappas exklusiv gefördert.

Mozartwoche 2017

Dieses einzigartige Festival gehört seit 1956 zu den großen kulturellen Höhepunkten der Stadt Salzburg und bringt alljährlich Künstler von Weltrang in die Mozartstadt. Sein Motto lautet: Mozart immer wieder neu erlebbar machen. Pappas ist 2017 erstmals Mobilitätspartner.

Amadeus Horse Indoors

Seit 2005 unterstützt Pappas das Pferdesportfest Amadeus Horse Indoors. Das Turnier begeistert jedes Jahr 30.000 Besucher und bietet Gelegenheit, speziell Pferdefreunden und -besitzern die SUV- und Allradmodelle von Mercedes-Benz und Jeep zu präsentieren.

Mozart 100

Salzburgs schönster Ultra-Panoramalauf wird jedes Jahr von Pappas mit der Marke Jeep unterstützt. Dieser Extremlauf gehört zu den Trailläufen und zählt zur Ultra Trail World® Tour.