Details zum GLC SUV

Anlaufende Motoren, Plug-in-Hybrid und Ausstattungshighlights

In den nächsten Tagen und Wochen rollen die ersten Showroom- und Vorführ-Fahrzeuge vom neuen GLC vom Lkw und bei den Agenten an. Schon bald werden die SUV zur Probefahrt buchbar sein. Noch im September sollen auch die Plug-in-Hybrid Varianten GLC 300e 4MATIC, GLC 300de 4MATIC und GLC 400e 4MATIC bestellbar werden.

Vor allem die überarbeitete und verbesserte Rekuperation verleiht dem neuen Modell eine wesentlich höhere Gesamteffizienz.

Rekuperation beschreibt den Vorgang der Rückgewinnung von Energie durch die Wandlung von mechanischer Energie (zurück) in elektrische Energie, die durch den Schubbetrieb und das Verzögern (statt Bremsen) gewonnen wird.

Zwei spezifische Elektro-Fahrprogramme verbessern die Nutzung der elektrischen Energie zusätzlich:

ELECTRIC: Dieses Programm beinhaltet vor allem vorausschauende, planende Funktionen zur angestrebten Strecke. Unter Berücksichtigung diverser navigationsbasierter Rahmenbedingungen, wie Streckenanstiege und Gefälle, erlaubte Höchstgeschwindigkeiten sowie Live-Traffic-Daten bis zum Ziel, wird eine optimale Energieverteilung von Verbrennungs- und Elektromotor sowie nötige Tank- und Ladestopps eingeplant.

BATTERY HOLD: Dieser Modus hat den Erhalt der elektrischen Antriebsenergie im Fokus. Der Ladezustand soll z.B. für emissionsfreie Fahrten in urbanen Gebieten erhalten bleiben.

Der neue GLC Plug-in-Hybrid soll generell noch besser nutzbar werden – das soll vorwiegend mit der neuen, gesteigerten reinelektrischen Reichweite von mehr als 100 km erreicht werden. So sollen sogar Alltagsreichweiten abgedeckt werden, die weiter als der Durchschnitt sind.

Auch im Gelände macht der Elektro-Antrieb eine gute Figur. Beim Elektroantrieb ist das volle Drehmoment ab der ersten Motorumdrehung verfügbar. Das macht die Kraft gut dosierbar und ermöglicht besonders gefühlvolles Fahren an Engstellen o.Ä.

Der GLC wurde insbesondere durch seine SUV-Gene so beliebt. Diese werden sogar noch unterstützt durch einen neuen Offroad-Screen. Dieser ermöglicht eine übersichtliche Anzeige aller Offroad relevanten Informationen kompakt am Fahrerdisplay. Querneigung, Steigung, Gefälletopografische Höhe, Kompass, Geschwindigkeit – all diese Details stehen auf einen Blick zur Verfügung. In der Sonderausstattung DIGITAL LIGHT ist auch ein Offroad-Licht enthalten.

Transparente Motorhaube

Die virtuelle Ansicht „transparente Motorhaube“ ist im Offroad-Modus verfügbar und zeigt den Blick nach unten bzw. vorne – scheinbar durch eine transparente Motorhaube. Die 360-Grad-Kamera macht das möglich und zeigt so die Radstellung und Bodenbedingungen sowie Hindernisse, die direkt vor einem liegen. Bis 8 km/h zeigt das Display den Blick unter das Fahrzeug, von 8 bis 20 km/h wird ist der Blick nach vorne gerichtet. Über 20 km/h wird deaktiviert sich die „transparente Motorhaube“.