IMFS E-Mobility B2B Testtag am Salzburgring

  • Event

Freitag, 15. Oktober 2021, 09:00 bis 17:00 Uhr


Sind Sie schon zum Event "INNOVATIVE MOBILITY FOR FUTURE SALZBURG 2021" angemeldet? Noch nicht? Dann sollten Sie das noch schnell nachholen. Lassen Sie sich diese einmalige Gelegnheit für speziell für Gewerbekunden nicht entgehen und holen Sie sich eines der limitierten kostenlosen Tickets mit dem

Pappas Aktionscode:  imfs-2021-pappas      

Es erwarten Sie alle namenhaten E-Mobilitätsanbieter am Salzburgring und laden zum Testdrive ein.

Auch Pappas Salzburg ist dabei und stellt seine Elektro-Stars EQA, EQC, smart fortwo coupé, die A- und E-Klasse als Plug-In-Hybrid, sowie den frisch auf den Markt gebrachten EQS für Ihre Probefahrt zur Verfügung. Überzeugen Sie sich im direkten Vergleich von den Elektro- und Plug-In-Hybridfahrzeugen von Mercedes-Benz udn Mercedes-EQ.

  • Freitag, 15. Oktober 2021
  • 09:00 bis 17.00 Uhr
  • Salzburgring 1, 5325 Plainfeld
  • 2-G Nachweis notwendig

Sie haben Fragen? Frau Tanja Gruber beantwortet Sie gerne!

Diese Fahrzeuge laden am Pappas-Stand zur Probefahrt ein:


Mercedes-EQ EQS
Der EQS – Flaggschiff der Marke Mercedes-EQ: https://www.pappas.at/personenwagen/mercedes-benz/eqs
Anders, als alles bisher Dagewesenes. Mit dem neuen Pionier-Modell EQS stellt Daimler abermals unter Beweis, dass Innovation und Technologiefortschritt in der DNA des Stuttgarter Fahrzeugbauers stecken. Bis zu unglaublichen 780 Kilometer Reichweite verspricht das Modell inklusive Aufladens der Hochvoltbatterie im Handumdrehen mittels 200 kW. Als naher Verwandter der 2020 gelaunchten S-Klasse lässt der EQS natürlich ebenso keine Wünsche offen in Punkto luxuriösen Komfort. Schon optisch betrachtet positioniert sich der EQ vor allen Elektrofahrzeugen von Mercedes-EQ. Die Limousine wurde mit exklusivsten Materialien, dem Kühlergrill mit Mercedes-Stern Pattern und extra großem Komfort-Fond versehen. Daimler versteht unter Luxus auch immer ein Höchstmaß an Sicherheit und Fahrerassistenz. Mit den neuesten Systemen und weiterentwickelten Assistenzen ausgestattet, wird jede Fahrt zum Erlebnis. Das neue Aushängeschild von Daimler ist ab € 115.880,- zu erstehen.
EQS: Stromverbrauch gesamt (kombiniert): 16,6–21,1 kWh/100 km; CO2-Emission gesamt (kombiniert): 0 g/km. Ermittelt nach WLTP. [1]

 

Mercedes-EQ EQC
Der EQC – Der Visionär, der elektrisiert:
Bis zu 450 Kilometer Reichweite schafft der EQC - das ganz ohne einen Tropfen Treibstoff und frei von lokalen Emissionen. Diese bemerkenswerte Leistung ist dank eines starken Energiespeichers und einer ausgeklügelten Rekuperation möglich. EQ steht für elektrische Intelligenz – Neue Fahrerassistenzsysteme sorgen beispielsweise mit genauen präzisen Reichweitenvorhersagen und Einplanung von Ladestationen in der Nähe für sorgloses Fahren und optimale Ressourcennutzung. Komfort und Technologie werden durch die hohen Sicherheitsstandards perfekt komplettiert. Der EQC ist sozusagen ein Hightech-Paket auf vier Rädern mit viel Mercedes-Benz-Komfort und der extra Portion athletischem Design. Den EQC und damit ein Stückchen Zukunft zum Ausfahren gibt es ab € 68.440,-.
EQC: Stromverbrauch gesamt (kombiniert): 21,5–25,0 kWh/100 km; CO2-Emission gesamt (kombiniert): 0 g/km. Ermittelt nach WLTP.[1]

 

Mercedes-EQ EQA
Der EQA - Elektrischer Athlet im Format des erfolgreichen GLA:
Dynamisches Exterieur, reichlich Fahrspaß und Offroadkompetenz für Einsteiger: Der EQA ist im Moment der kompakteste, vollelektrische Mercedes-Benz Pkw mit bis zu 400 km Reichweite und somit der Eintritt in die Fahrzeugwelt von Mercedes-EQ. Er stellt die ideale Symbiose von Preis- Leistung und City-Tauglichkeit dar. Und das Beste: Als Bruder des Mercedes-Benz GLA kombiniert er alle beliebten Eigenschaften des Kompakt-SUV mit der Effizienz eines Elektroantriebs. Als Mercedes-EQ der neuen Generation verfügt auch der EQA über das Multimediasystem MBUX sowie diverse Assistenzsysteme, wie den Aktiven Brems-Assistenten oder das Fahrassistenz-Paket mit Abbiegefunktion, Rettungsgassenfunktion und Ausstiegswarnung. Interessant ist dieses Modell auch für Gewerbetreibende. Durch 0 lokale Emissionen ist das Fahrzeug für den reduzierten Sachbezug berechtigt – davon profitieren besonders Dienstwagenfahrer. Ab € 48.590,- ist das Fahrzeug samt Navigation mit Electric Intelligenz, dem Aktiven Spurhalte-Assistenten, Rückfahrkamera und Easy-Pack-Heckklappe – serienmäßig – erhältlich.
EQA: Stromverbrauch gesamt (kombiniert): 17,6–19,0 kWh/100 km; CO2-Emission gesamt (kombiniert): 0 g/km; Ermittelt nach WLTP.[1]


smart EQ
Die smart EQ Modelle – Gemacht für die urbane Welt.
Was man von smart kennt: Fabelhafte Wendigkeit bei kompakter Statur ergeben einen urbanen Uhreinwohner. Was neu ist: Die komplette Modellpalette fährt seit 2020 rein elektrisch und krönt smart nun endgültig zum perfekten Stadtfahrzeug. Fast lautloses und lokal emissionsfreies Fahren machen nicht nur die Insassen glücklich, sondern tragen auch zu einem angenehmen Stadtklima bei. Bis zu 153 km Reichweite begeistern sogar Pendler! Nichtsdestotrotz kann man den smart nicht nur auf die inneren Werte reduzieren, denn auch das Exterieur-Design schreit nach innovativer, bunter Diversität. Egal ob 2,69m pure Agilität des fortwo, doppelt so viel Platz im smart forfour oder das fortwo Cabrio, dass den eigenen Horizont erweitert – da ist für alle was dabei! Die Fahrzeuge alias Freiheit auf 4 Rädern gibt es bereits ab € 25.100,-
smart EQ fortwo: Stromverbrauch kombiniert in kWh/100 km (WLTP): 15,6-17,7; CO₂-Emission in g/km (kombiniert): 0.   
smart EQ fortwo cabrio: Stromverbrauch kombiniert in kWh/100 km (WLTP): 16,0-17,8; CO₂-Emission in g/km (kombiniert): 0.
smart EQ forfour: Stromverbrauch kombiniert in kWh/100 km (WLTP): 16,3-18,3; CO₂-Emission in g/km (kombiniert): 0.

 

Mercedes-Benz Plug-In-Hybrid
Das Beste aus zwei Welten:
Nicht nur unter der neu implementierten Marke Mercedes-EQ werden intelligente Fahrzeuge in den Markt gebracht. Auch unter der Hauptmarke Mercedes-Benz kommen stetig neue Fahrzeuge mit Plug-In-Hybrid-Technologie dazu. Ziel ist es, jede Baureihe mittels einem Elektromodell und mehreren Plug-In-Hybrid-Varianten zu elektrifizieren. Bei den Hybriden überlässt der Hersteller die Wahl des Verbrenner-Antriebs zwischen Benzin und Diesel dem Kunden. Beide Variationen sind auch mit Allrad erhältlich. Das soll Mobilität mit Plug-In-Hybrid-Technologie für den Anwender möglichst alltagstauglich und für die Umwelt möglichst schonend gestalten. Schon heute bietet Mercedes-Benz über 20 Plug-In-Hybrid Modelle an.

[1] Die angegebenen Werte wurden nach dem vorgeschriebenen Messverfahren ermittelt. Es handelt sich um „WLTP-CO2-Werte“ i.S.v. Art. 2 Nr. 3 Durchführungsverordnung (EU) 2017/1153. Die Kraftstoffverbrauchswerte wurden auf Basis dieser Werte errechnet. Der Stromverbrauch wurde auf der Grundlage VO 683/2008/ EG ermittelt. Die Angaben beziehen sich nicht auf ein einzelnes Fahrzeug und sind nicht Bestandteil des Angebots, sondern dienen allein Vergleichszwecken zwischen verschiedenen Fahrzeugtypen. Die Werte variieren in Abhängigkeit der gewählten Sonderausstattungen und können sich von den finalen Werten des bestellten bzw. ausgelieferten Fahrzeugs unterscheiden. Tippfehler vorbehalten. Abbildung ist Symbolfoto.